Entwicklung begleiten – IFB Lehrgang

 

  • „Entwicklung Begleiten“ ist ein Lerngang für Eltern, (Lern-)BegleiterInnen und LehrerInnen, die selbstbestimmt ihr Zusammensein mit Kindern in und außerhalb von Schule und Kindergarten gestalten wollen.
  • Entwicklung Begleiten heißt sich bewusst für eine Haltung zu entscheiden, die es anderen Menschen ermöglicht,ihre Lebensprozesse durch selbstbestimmtes Spielen und Lernen lustvoll entlang ihren eigenen Bedürfnisse zu gestalten.
  • Der IfB-Lerngang gliedert sich in vier Ebenen, die Schritt für Schritt immer weiter in die Tiefe führen, so dass jede/r Interessierte selbst entscheiden kann, wie weit sie oder er gehen möchte:
ENTWICKLUNG BEGLEITEN – DER IFB-LERNGANG

Die Grundlagenmodule

Die Grundlagen-Module wenden sich an Eltern und Pädagog-innen, denen eine selbstbestimmte Entwicklung der ihnen anvertrauten Kinder ein besonderes Anliegen ist.

Sie bilden auch die Basis für Deine persönliche Lernreise und individuelle Weiterentwicklung zur und als EntwicklungsbegleiterIn.

Zwei Aktivseminare zu selbstbestimmtem Lernen vermitteln Dir die Essenz aus 25 Jahren alternativpädagogischer Praxiserfahrung. Du erfährst von praxiserprobten Alternativen zum üblichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen:

Beziehung statt Erziehung – Begleiten statt Belehren – Beobachten statt Beurteilen

Inhalte Grundlagenmodul 1:

Inhalte Grundlagenmodul 2:

  • Wie ich selbst lerne
  • Humanismus und Haltung
  • Entwicklungsetappen
  • BegleiterIn sein
  • Vorbereitete Umgebung
  • Selbstbestimmtes Spielen und Lernen
  • Selbstreflexion als BegleiterIn
  • „Haltung bewahren“ – auch wenn es
    schwierig wird

Referentinnen und Referenten der Grundlagen Module:


Gabriele Maria Bergmann:
Leitung des non-direktiven Kindergartens Telfs (1991), Trainerin und Beraterin für Persönlichkeitsentfaltung, Erwachsenenbildung, Begleitung von Schulen und Kindergärten, Essentielle Gestaltarbeit, Achtsamkeit, Gewaltfreie Kommunikation.

 


Maria Pöcksteiner:
25 Jahre Begleiterin in der Lernwerkstatt Pottenbrunn; Mutter von 3 erwachsenen Töchtern, Großmutter. Nichtdirektive Pädagogik (Wild), Montessoriausbildung, Gewaltfreie Kommunikation, Neue Autorität.

 


Norbert Feldner:
Gründer (2002) und Schulleiter der Schulwerkstatt Osttirol; naturverbundener Vater von 3 Kindern; Diplomarbeit über Rebeca und Mauricio Wild (Studium der Religionspädagogik), Kinderbuchautor.

Termine und Dauer:

Herbst 2019:

Grundlagenmodul 1: 27.-29. September 2019 in Pottenbrunn
Grundlagenmodul 2: 08.-10. November 2019 in Pottenbrunn

Frühjahr 2020:

Grundlagenmodul 1: 14.-16. Februar 2020 in Pottenbrunn
Grundlagenmodul 2: 27.-29. März 2020 in Pottenbrunn

Veranstaltungsort:

Lernwerkstatt im Wasserschloss
3140 Pottenbrunn
Josef-Trauttmansdorff-Str. 10
www.lernwerkstatt.at

Seminarzeiten:

jeweils Fr 18:00 – 21:00
Sa 9:00 – 12:00 und 14:00 – 17:00
So 9:00 – 12:00

Kosten und Teilnehmer:

Euro 250,- pro Modul
Maximal 22 Teilnehmer-innen

Teilnahmebedingungen:

IfB-Teilnahmebedingungen
IfB-Teilnahmebedingungen als pdf-Download

Anmeldung:

Bitte melde Dich mit unserem Online-Formular unter folgendem Link an:
Online-Anmeldung – Grundlagen Herbst 2018 Pottenbrunn
Online-Anmeldung – Grundlagen Frühjahr 2019 Pottenbrunn
Online-Anmeldung – Grundlagen Herbst 2019 Pottenbrunn
Online-Anmeldung – Grundlagen Frühjahr 2020 Pottenbrunn

Kontakt:

E-Mail: lerngang@freie-bildung.eu

Tel: +43 (0)680 5005190 (Bürozeiten: Di-Do, 8:00 bis 12:00 Uhr)